Chady Seubert 2017, Programm "Diary" Konzert Freier Eintritt


Als „unverblümt, pur, poetisch und wild" kann man diese Frau beschreiben.
Chady Seubert.
Mit rauchiger Stimme und Textverwegenheiten schafft sie mit ihrer CD „Diary“ ein musikalisches Tagebuch verdichteter Stimmungen und Lebensbejahung.
Mit ihrer auf drei Saiten reduzierten FenderGitarre rockt, soult, ja: liebt sie sich durch die Akkorde, mal im Velvetstyle, mal deutsch, mal in englischer Sprache:
„irgendetwas zwischen Lou Reed und Rio Reiser in Frau“ eine Art Patti Smith - ohne Epigonin zu sein!
Vergleiche gäbe es derer noch einige andere ...
Eine ausdrucksstarke Stimme, die uns in ein unmittelbar entstehendes Hier und Jetzt zu entführen weiß:
" ... eine Stimme wie ein Cello - mal kratzbürstig-aggressiv, mal sanft-schmeichelnd - die reine Seelennahrung!"
schreibt Sabine Sahneschnitt-Gudmundson in AYA-Kultur.
Passend für die, die noch suchen und dennoch immer ankommen: das Ziel ist im Weg!

Besetzung:
Chady Seubert > Gesang & 3saitige Fendergitarre.
Mit den GästInnen
Iris Wachsmuth > Perkussion. Marten Mühlenstein > Sax. & MikroSynth. Artus Unival > Atmos.


Beteiligte Kunstschaffende

Share |