Haare hin und her und weg: Bridge Markland holt sich in der Brotfabrik Büchner in die Box

Nachdem sie gemerkt hatte, dass Friedrich Schiller in eine Box passt, stand für Bridge Markland fest, sie würde eine neue Reihe erfinden: »classic in the box«. Es entstanden Collagen auf kleinem Raum für die Generation Popmusik, in denen Markland klassische Theaterstoffe eigenwillig zeigt.
Weiterlesen auf „Neues Deutschland

Und hier die nächsten Termine von „leonce + lena in the box“:
http://www.berlin-projekt.org/locations/4/brotfabrik

Dieser Beitrag wurde unter c- Besprechungen, Interview, e- Quergelesen, x-Pankow, y-Bühne abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Haare hin und her und weg: Bridge Markland holt sich in der Brotfabrik Büchner in die Box

  1. Pingback: berlin-projekt.org veröffentlicht immer gerne Presseberichte über Veranstaltungen oder Projekte der freien Szene im Blog | berlin projekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.