Archiv der Kategorie: c- Besprechungen, Interview

Der Künstler Friedrich Liechtenstein war pleite und beinahe obdachlos.

Jetzt ist er ein Star, verdient richtig Geld – und verzichtet trotzdem weiter auf Konsum.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, y-Bühne, y-Musik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

„Clowns sollen den Menschen Angst nehmen“

Grusel-Clowns haben den Ruf der Narren ruiniert. Der österreichische Ex-Politiker und Clown-Trainer Klaus Werner-Lobo will ihren Ruf retten. Über geschminkte Serienmörder und Clowns in der Politik.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, d- Debatten zum künstlerischen Arbeitsprozess, y-Bühne | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

KAPITALISMUSKRITIK : DER KARRIEREVERWEIGERER

Freunde und Hobbys opfern, 60 Stunden pro Woche arbeiten, um ganz oben anzukommen? Von einem, der an unser System von Arbeit nicht mehr glaubt. Aber an Luxus für alle.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Dokumentarfilm über Immobilienboom: „Ein System der Gier“

„Muss ein Hartz-IV-Empfänger am Potsdamer Platz wohnen?“, fragt einer der Protagonisten im Dokumentarfilm „Die Stadt als Beute“. Filmemacher Andreas Wilcke hat vier Jahre lang den Immobilienboom in Berlin beobachtet – und zeigt eindringlich, wie Wohnraum zur Ware verkommt.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, x-Friedrichshain, y-Medien | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Smell Lab“ in Berlin: So riecht die Erinnerung

Beim „Smell Lab“ experimentieren KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen mit Gerüchen und Andenken. Den „Kotti“ gibt’s dort auch.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, e- Quergelesen, y-spartenübergreifend | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Die Freie Szene hat sich  professionalisiert“

Mit dem Performing Arts Festival gibt es eine neue Plattform für unabhängiges Theater.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, e- Quergelesen, y-Bühne | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Kapitalismustribunal: Ein Hoch auf die Faulheit

Das „Kapitalismustribunal“ in Berlin will an diesem Wochenende zu mehr Faulheit aufrufen. Gefordert wird ein wirklicher Generalstreik, der dem Arbeitswahn entsagt und den Müßiggang vorzieht.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, e- Quergelesen, x-Neukölln, y-Bühne | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„Reclaim Your City“-Kongress in Berlin „Freiraum für alle“

Bis Sonntag findet der „Reclaim Your City“-Kongress statt, der sich mit Formen der Stadtaneignung beschäftigt. Kelly Pappe vom Kollektiv pappsatt im Interview.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, d- Debatten zum künstlerischen Arbeitsprozess, e- Quergelesen, x-Pankow, y-spartenübergreifend | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Popförderung- Von wegen Cool Germania

Kaum eine deutsche Nachwuchsband kommt ohne öffentliche Subventionen aus. Aber wie subversiv kann Popmusik sein, die staatlich gefördert wird?

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, d- Debatten zum künstlerischen Arbeitsprozess, e- Quergelesen, h- Arbeitsbedingungen, y-Musik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Niemand wird verraten

Etwas Flirrendes: Lothar Lambert hat einen Dokumentarfilm über die energische Fotografin und Schauspielerin Erika Rabau gedreht.

Veröffentlicht unter c- Besprechungen, Interview, e- Quergelesen, x-Steglitz, y-Medien | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar