Schlagwort-Archive: Künstlersozialkasse

Künstlersozialabgabe kann merklich auf 4,2 Prozent sinken: Gesetz für mehr Abgabegerechtigkeit macht Entlastung für alle möglich

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung sinkt im Jahr 2018 deutlich von 4,8 auf 4,2 Prozent. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat heute einen entsprechenden Entwurf der Künstlersozialabgabe-Verordnung 2018 in die Ressortabstimmung gegeben. Der Künstlersozialabgabesatz geht damit im zweiten Jahr hintereinander … Weiterlesen

Veröffentlicht unter h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Unternehmer gegen Künstlersozialkasse: Soziale Verantwortung abgeben

Unternehmen greifen erneut die Künstlersozialkasse an. Viele Journalisten und andere Kreative sind auf diese Absicherung aber angewiesen.

Veröffentlicht unter e- Quergelesen, h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Absenkung der Künstlersozialabgabe ab dem 01.01.2017

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, MdB kündigte bei der „Zukunftskonferenz Künstlersozialversicherung“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales am 14. Juni 2016 die Absenkung der Künstlersozialabgabe ab dem 01.01.2017 von 5,2 % auf 4,8 % an. Dies teilte der Deutsche Kulturrat in einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter h- Arbeitsbedingungen, l- Kunstschaffende- Verbände, m- Pressemitteilungen, y-spartenübergreifend | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ehrenamtliche Arbeit aufgewertet

Das Bundessozialgericht hat Mitte Februar entschieden, dass ein finanzieller Ausgleich für ehrenamtliche Tätigkeiten nicht zum Ausschluss aus der Künstlersozialkasse führt.

Veröffentlicht unter h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Probleme mit der KSK für das Merchandising- Selbstvermarktung einer Künstlerin/Publizistin im Grenzbereich zur gewerblichen Tätigkeit

In der Regel arbeitet eine Künstlerin/Publizistin als Freiberuflerin. Wenn sie aber nicht nur Webdesign macht sondern auch Webseiten programmiert, wird sie gewerblich tätig. Wenn sie nicht nur Gitarre spielt sondern auch CDs ihrer Musik verkauft, kann das ebenfalls zur gewerblichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter e- Quergelesen, h- Arbeitsbedingungen, y-spartenübergreifend | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Geringfügigkeitsgrenze bei Künstlersozialabgabe geplant

Unternehmen, die im Kalenderjahr höchstens 450 Euro Honorar an freie Künstler und Publizistinnen bezahlen, sollen künftig von der Künstlersozialabgabe befreit sein. Außerdem soll sichergestellt werden, dass künftig konsequent geprüft wird, ob Unternehmen die Künstlersozialabgabe korrekt abführen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Kontrollen: Nahles will Künstlersozialkasse reformieren

Schärfere Kontrollen sollen der Künstlersozialkasse mehr Geld bringen: Das Arbeitsministerium plant ein neues Prüfverfahren, um das finanzielle Überleben der Einrichtung zu sichern.

Veröffentlicht unter e- Quergelesen, h- Arbeitsbedingungen, y-spartenübergreifend | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung steigt 2014 an

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung steigt von 4,1 %  auf 5,2 % an. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gab nunmehr den Abgabesatz für 2014 bekannt. Der Abgabesatz wurde damit um 1,1 Prozentpunkte angehoben.

Veröffentlicht unter h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Für eine Reform der Künstlersozialkasse

Unter dem Deckmantel der Optimierung von Beitragsmeldungen an die Sozialversicherung prüft die Bundesregierung die Abschaffung der Künstlersozialkasse. Dabei ist die ein Erfolgsmodell. Sie bräuchte nur dringend ein Update.

Veröffentlicht unter e- Quergelesen, h- Arbeitsbedingungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wie bekannt wurde, prüft Regierung eigentlich jetzt doch Abschaffung der KSK

Nach dem aus dem Gesetzentwurf des Bundesministeriums gegen Arbeit und Soziales unter Federführung der Regierungskoalition die Angabe der Prüftermine “mindestens alle vier Jahre” für Unternehmen zur Zahlung der Künstlersozialabgabe herausgestrichen werden sollte, gibt es nun einen weiteren Versuch aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter h- Arbeitsbedingungen, l- Kunstschaffende- Verbände, m- Pressemitteilungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar