Online Petition zur Rettung des Bestands für Berliner Bibliotheken

Der Stiftungsrat der Bibliothek überträgt den Großteil des Medieneinkaufs an einen privaten Bibliotheksdienstleister aus Reutlingen. Exemplare in den Berliner Bibliotheken, die länger als zwei Jahre nicht ausgeliehen werden, sollen vernichtet werden. Eine Online Petition versucht dies zu verhindern.
Link zur Petition

Dieser Beitrag wurde unter i- Aktionen und Petitionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Online Petition zur Rettung des Bestands für Berliner Bibliotheken

  1. admin sagt:

    Man muß weder Marxist noch Volkswirt sein, um zu verstehen, daß der Kapitalismus an gebildeten Menschen kein Interesse haben kann. (Aus einem Beitrag des Journalisten Markus Günther in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung). Man muß weder Marxist noch Volkswirt sein, um zu verstehen, dass der Kapitalismus an Kultur kein Interesse haben kann. Man muß weder Marxist noch Volkswirt sein, um zu verstehen, dass der Kapitalismus kein Interesse an angemessenen Arbeitsbedingungen haben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.