So umgeht die Berlinale den Mindestlohn

Vom Gästebetreuer bis zum Lichtdouble: Die Berlinale braucht hunderte Hilfskräfte. Anstatt allen Mindestlöhne zu zahlen, müssen nun die billigeren Praktikanten ran.
Weiterlesen auf Stern

Dieser Beitrag wurde unter h- Arbeitsbedingungen, y-Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.