AbBA warum gerade jetzt?

Das Ateliersterben in Berlin war noch nie so schlimm wie in 2014/15. Vier traditionelle Atelierstandorte mit 150 Künstlern wurden von privaten Eigentümern gekündigt, weitere Standorte sind in ihrer Existenz bedroht. Mehr als zehn Atelierhäuser, mit ca. 500 Künstlen, haben sich daher zu AbBA zusammengeschlossen um gemeinsam den Ateliernotstand in Berlin zu bekämpfen. AbBA fordert Politik und Verwaltung zum Handeln auf. Denn der Kunststandort Berlin droht von der privaten und öffentlichen Immobilienwirtschaft weggespült zu werden.
AbBA – Allianz bedrohter Berliner Atelierhäuser
http://abbanetzwerk.tumblr.com

Mengerzeile 1-3
Erkelenzdamm 11-13
Schultheiß-Quartier
Köpenickerstr. 36
Prenzlauer Promenade 149-152
Palisadenstraße 89
Gerichtshöfe
Klosterstraße 44
Manteuffelstr. 77
Stattbad Wedding

Derzeit erreichen Sie AbBA über den Atelierbeauftragten des Kulturwerks des bbk berlin
Bitte Mail an: [email protected]

Dieser Beitrag wurde unter h- Arbeitsbedingungen, i- Aktionen und Petitionen, l- Kunstschaffende- Verbände, x-Friedrichshain, x-Kreuzberg, x-Mitte, x-Neukölln, x-Pankow, x-Wedding, y-Bildende Kunst abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.