»Wer kann, verlässt die Branche«

Prekäre Arbeitsbedingungen für Kameraleute, Tontechniker und Autoren beim öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Fernsehen.
Weiterlesen auf „Junge Welt

Dieser Beitrag wurde unter e- Quergelesen, h- Arbeitsbedingungen, y-Medien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.