Von Spaltung bedroht »Verwertungsgesellschaft Wort« in Turbulenzen: Ausschüttungen auch an Verlage?

Jedes Jahr freuen sich Tausende Journalisten und Blogger über eine kleine Überweisung der Verwertungsgesellschaft Wort. Sie sammelt z. B. von Betreibern von Kopiergeräten oder Herausgebern von Pressediensten Gelder für Tantiemen aus Zweitverwertungsrechten ein und verwaltet diese treuhänderisch. Autoren können sich kostenlos bei der VG Wort registrieren lassen und erhalten dann Ausschüttungen. Auch Verlagen wurde bislang Geld überwiesen. Doch seit einiger Zeit gibt es Streit um die Verteilung der Mittel.
Weiterlesen auf „Junge Welt

Dieser Beitrag wurde unter e- Quergelesen, i- Aktionen und Petitionen, y-Literatur, y-Medien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.