Theater-Mindestgage steigt auf monatlich 1.850 Euro

Die in den Stadt- und Staatstheatern sowie Landesbühnen geltende Mindestgage für Künstler*innen wird zum 1. Januar 2017 von bisher 1.765 brutto auf 1.850 Euro monatlich erhöht. Das entspricht einer Steigerung von 4,8 Prozent. Der entsprechende Tarifvertrag wurde vom Deutschen Bühnenverein und den Künstlergewerkschaften GDBA und VdO am 2. Dezember unterzeichnet.  

Mehr Informationen unter www.buehnenverein.de/de/presse/pressemeldungen

Dieser Beitrag wurde unter h- Arbeitsbedingungen, y-Bühne abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.