Kosmetik statt Konzept- Pressemitteilung der Koalition der freien Szene zum Kulturhaushalt

Die Willkür des Kulturausschusses setzt sich im Hauptausschuss fort.
Die spontane Empfehlung der Regierungskoalition im Kulturausschuss am 26.3.2012, eine Million für die Boulevardtheater und eine Million für die Freie Szene zusätzlich einzustellen, konnte als Mischung aus nostalgischer Klientelpolitik und eiliger Reaktion auf die gemeinsam formulierten Forderungen der Koalition der Freien Szene gelesen werden. Eine substanzielle Konzeption zukunftsweisender Kulturpolitik war in diesem Beschluss nicht erkennbar.

Aus der PM_Koalition_FreienSzene_20120507

Dieser Beitrag wurde unter a- Notizen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.