Pressemitteilung: Neuer Preis für Social Media Art ausgelobt

Während Facebook und Co. beinahe jeden Aspekt des modernen Lebens beeinflussen, ist es an der Zeit zu untersuchen, welche Auswirkungen soziale Medien auf künstlerisches Schaffen haben.  Zum ersten Mal vergibt das Science & Art-Festival Phaenomenale in Wolfsburg einen Preis für Social Media Art. Dotiert ist der Preis mit 10.000 Euro, die ausgewählte Arbeit wird während des Festivals im September präsentiert.

Der Social Media Art Award wird für ein künstlerisches Werk vergeben, das auf Aktivitäten in sozialen Netzwerken basiert oder diese Formen der Kommunikation und Bedeutungsproduktion reflektiert und kommentiert. Eingereicht werden kann ab sofort, Einsendeschluss ist der 15. April 2013.

Eine Jury aus Experten entscheidet über die Vergabe des Preises. Ihr gehören unter anderen Andreas Broeckmann (Leuphana Universität Lüneburg), Davy Champion (phæno Wolfsburg), Claudia Giannetti (Edith-Ruß-Haus für Medienkunst, Oldenburg), Justin Hoffmann (Kunstverein Wolfsburg), Anita Placenti-Grau (IZS, Stadt Wolfsburg) und Florian Wonneberger (Kulturwerk der Stadt Wolfsburg) an.

Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des Festivals Phaenomenale in Wolfsburg. Der/die Preisträger/in verpflichten sich, den Preis persönlich entgegenzunehmen und das Werk im Rahmen eines Künstlergesprächs vorzustellen.

Die Phaenomenale findet vom 12.-15. September 2013 unter dem Motto „Jeder Mensch ist ein Erfinder“ statt. Das Festival, das Kunst und Wissenschaft zusammenführt, will zwei Tendenzen sichtbar machen, die das Entstehen von Erfindungen in den letzten Jahren wesentlich verändert haben: Die grundlegende Veränderung der Kommunikationswege zwischen Menschen und die neuen Formen der Selbstorganisation in gesellschaftlichen Belangen.

Die Phaenomenale wird veranstaltet von Kunstverein Wolfsburg, phæno Wolfsburg, Kulturwerk und IZS der Stadt Wolfsburg.

Details zur Teilnahme unter: http://www.phaenomenale.com/
Kontakt: [email protected]
Postanschrift: Kulturwerk, Stadt Wolfsburg, Goethestr. 48, 38440 Wolfsburg

Pressekontakt:
Annette Schäfer / PR-Netzwerk
[email protected]
Tel: 030 – 61 65 11 55

Dieser Beitrag wurde unter j- Festivals, Förderungen, Wettbewerbe, Stipendien, Ausschreibungen, usw, m- Pressemitteilungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.