Sozialwahl- kurz für Freischaffende

Alle 6 Jahre können alle Beitragszahlenden und RentenempfängerInnen die Mitglieder der Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger wählen. In diesem Frühjahr sind das die Vertreterversammlung der Deutsche Rentenversicherung (DRV) Bund und auch der DRV Saar sowie die Verwaltungsräte bei der Techniker Krankenkasse, der DAK Gesundheit, der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) und der Handelskrankenkasse (hkk), im Herbst folgt die Barmer. Bis zum 31. Mai sollten die ausgefüllten Wahlunterlagen zurückgeschickt werden.

Unter www.sozialversicherung.watch erfährt man Näheres über die Kandidat/innen, aber auch, wie sie ihr Amt sehen und wie sie zu verschiedenen sozialpolitischen Themen stehen. Da geht es um die Bürgerversicherung ebenso wie um Hinzuverdienstgrenzen bei vorzeitigem Rentenbeginn, paritätische Finanzierung und um die gesundheitlichen Leistungen.

Explizit für eine Bürgerversicherung einsetzten, in die alle gestaffelt nach Einkommen einzahlen, will sich die IG Metall. Für chronisch Kranke interessant ist vielleicht Liste 6, die Arbeitsgemeinschaft christlicher Arbeitnehmer-Organisationen, die die konsequente Bewertung neuer Diagnostik und Therapien fordert, um alle PatientInnen am medizinischen und technischen Fortschritt teilhaben lassen zu können.

https://sozialversicherung.watch/

Dieser Beitrag wurde unter h- Arbeitsbedingungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.