Berlins freie Kunstschaffende sollen nicht mehr für Honorare weit unter der Armutsgrenze arbeiten.

Die Koalition der freien Szene hat einen 10-Punkte-Plan für angemessene Förderungen mit Mindesthonorar und Erweiterung von Förderprogrammen in Höhe von 17,65 Millionen Euro vorgelegt. Im Januar möchte Berlin die CITY TAX einführen. Die Koalition der Freien Szene, der Zusammenschluss der freien künstlerischen Initiativen, Institutionen und professionellen KünstlerInnen aller Sparten, fordert 50 % der Einnahmen aus der CITY TAX da die finanzielle Ausstattung der freien Szenenseit Jahrzehnten chronisch unterfinanziert ist.

Pressemldung der Koalition der freien Szene
Final_Zehn Punkte_12.11

Dieser Beitrag wurde unter l- Kunstschaffende- Verbände abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.